Verfasst von SVW | November - 17 - 2019 | 0 Kommentare

SV Wasenweiler               –          SC Kiechlinsbergen                     0:0 (0:0)

Auf dem Hartplatz in Wasenweiler sahen die Zuschauer ein eher mäßiges Kreisliga A Spiel. Die Gäste waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft. Die ersten Chancen durch Fernschüsse hatte Kiechlinsbergen, doch Torhüter Marvin Briem war stets auf dem Posten. In der 23. Minute hatte Severin Kenk eine gute Kopfballchance, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Drei Minuten später hatte der SVW großes Glück, als ebenfalls ein Kopfball der Gäste nur knapp das Ziel verfehlte. In der 30. Minute setzte sich Ahmet Heffaoui über links durch, doch seine Hereingabe schoss Severin Kenk aus aussichtsreicher Position aus sieben Metern über das Gästetor. Danach passierte nicht mehr viel und torlos ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel ging in der 51. Minute wiederum ein Kopfball von Severin Kenk ganz knapp am gegnerischen Tor vorbei. Nach 65 Minuten lief Steve Ehlend nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite alleine auf das gegnerische Tor zu, doch er legte sich den Ball zu weit vor, sodass der Gästekeeper zur Ecke abwehren konnte. Fünfzehn Minuten vor Spielende knallte ein Fernschuss der Gäste aus 20 Metern an die Torlatte. Fünf Minuten später dann erneutes Glück für die Gelb-Schwarzen, als ein Kopfball des SCK aus acht Metern erneut an die Latte ging. In den letzten Minuten passierte dann nicht mehr viel, sodass es beim torlosen Remis blieb. Der SVW war aufgrund der zwei Lattentreffer der Gäste mit dem Unentschieden noch gut bedient. Leider war es eher eine enttäuschende Vorstellung des SV Wasenweiler an diesem Tage.